Apple Vision Pro: Die mit Spannung erwarteten Mixed-Reality-Kopfhörer von Apple sollen im März 2024 erscheinen

Apple Vision Pro: Die mit Spannung erwarteten Mixed-Reality-Kopfhörer von Apple sollen im März 2024 erscheinen
Apple Vision Pro

Mark Gurman von Bloomberg berichtet, dass Apple die Veröffentlichung der mit Spannung erwarteten Mixed-Reality-Kopfhörer Vision Pro auf März 2024 geplant hat. Ursprünglich für Januar geplant, hat das Technologieunternehmen den Start verschoben, um die Vertriebspläne zu verfeinern und abschließende Tests am Gerät durchzuführen.

Apple Vision Pro: Bestätigte Pläne und Zeitrahmen

Die Vorstellung des Vision Pro im Juni zu einem Preis von $3.499 hat großes Interesse geweckt. Das Unternehmen hat bestätigt, dass es die angegebene Zeitplanung einhalten wird, indem es die Veröffentlichung zu Beginn des Jahres 2024 beibehält.

Internationale Verfügbarkeit und Veranstaltungsplanung

Die Kopfhörer werden zuerst in den USA verfügbar sein, gefolgt von einer Einführung in anderen Ländern bis Ende des Jahres, darunter Kanada und das Vereinigte Königreich. Das Apple-Frühjahrsevent im März könnte die ideale Bühne für die Förderung des Vision Pro sein.

Apple Vision Pro: Innovation mit visionOS

Das Betriebssystem, das den Vision Pro antreibt, heißt visionOS, eine Innovation, die von Apple als „das erste Betriebssystem für die räumliche Verarbeitung“ beschrieben wird. Die dreidimensionale Benutzeroberfläche des Systems bricht die Grenzen eines traditionellen Displays.

App Store und Spieleerlebnis

Der dem Vision Pro gewidmete App Store wird standardmäßig alle mit iPhone und iPad kompatiblen Apps enthalten, mit über 100 Apple Arcade-Titeln, die zum Start auf VisionOS verfügbar sind.

Apple Vision Pro: Technische Details und Nutzungsdauer

Im Gegensatz zu anderen AR-Brillen ist der Akku des Vision Pro nicht im Gerät integriert, sondern über ein Kabel auf der Rückseite mit einem Batteriepack verbunden, das bis zu zwei Stunden Nutzungsdauer bietet. Alternativ können Benutzer für den ganztägigen Gebrauch direkt an die Steckdose anschließen.

Prozessoren, Display-Technologie und soziale Funktionen

Das Gerät verwendet den Standard-M2-Chip in Verbindung mit einem neuen R1-Chip für das Video-Streaming-Management. Der Vision Pro setzt auf die Mikro-OLED-Technologie, um 23 Millionen Pixel in zwei Displays zu integrieren. Eine Funktion namens „EyeSight“ nutzt ein Frontdisplay, um die Augen des Benutzers für andere sichtbar zu machen, was der Technologie eine soziale Dimension verleiht.

Preise und Zukunftsaussichten

Der Preis des Geräts deutet darauf hin, dass es sich eher an Geschäftskunden als an gewöhnliche Verbraucher richtet. Wie Brian Heater von TechCrunch bereits festgestellt hat, könnte der „Pro“-Teil des Gerätenamens darauf hindeuten, dass in Zukunft eine kostengünstigere Version auf den Markt kommen könnte.

Apple Vision Pro: Verzögerungen und Investorenvertrauen

Die Veröffentlichung der Vision Pro-Kopfhörer wurde Berichten zufolge verzögert, was die Vorfreude der Fans dämpft. Schlimmer noch, diejenigen, die gehofft hatten, die Wintermonate mit dem Gerät zu verbringen, werden fast vollständig enttäuscht, da es erst im Frühling erscheinen wird. Dies hat die Investoren jedoch nicht abgeschreckt, die die Aktien von Apple am Montagnachmittag leicht steigen ließen.