Apple Vs Samsung: Der Kampf der VR/AR-Brillen, Apple Vision Pro vs. Samsung Infinite im Jahr 2024

Apple Vs Samsung: Der Kampf der VR/AR-Brillen, Apple Vision Pro vs. Samsung Infinite im Jahr 2024
Apple Vs Samsung

Die Welt der Mixed Reality steht 2024 vor einer aufregenden Herausforderung, da zwei Technologieriesen, Apple und Samsung, einen epischen Wettstreit ausrufen. Die kürzlich von vertrauenswürdigen Quellen veröffentlichte Nachricht enthüllt, dass der Kampf um VR/AR-Brillen im Laufe des Jahres in vollem Gange sein wird.

Samsung Infinite: Die verzögerte Herausforderung

Der mit Spannung erwartete Start der Mixed-Reality-Brille von Samsung, unter dem Codenamen „Infinite“ bekannt, wurde auf die zweite Hälfte des Jahres 2024 verschoben. Dieser strategische Schachzug erfolgt nach der Ankündigung von Apple, das seinen Apple Vision Pro zu Beginn desselben Jahres auf den Markt bringen wird.

Laut einem Bericht der südkoreanischen Zeitung JoongAng plant Samsung, die Brille Infinite offiziell während seiner jährlichen Unpacked-Veranstaltung vorzustellen, die traditionell im Juli oder August stattfindet. Die tatsächlichen Verkäufe des Produkts sollen jedoch erst im Dezember 2024 beginnen, was Samsung in eine zeitliche Benachteiligung gegenüber seinem Konkurrenten bringt.

Apple Vs Samsung: Beschleunigte Anstrengungen und strategische Partnerschaft

Die Fortschritte bei der Entwicklung der Infinite-Brille wurden durch die Pandemie verlangsamt, aber die Ankündigung von Apple hat einen neuen Schub für Samsung ausgelöst. Wettbewerb war schon immer der Treiber für Innovationen, und Samsung zeigt sich bereit, die Grenzen zu verschieben, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Darüber hinaus hat Samsung eine strategische Partnerschaft mit Google geschlossen, um eine maßgeschneiderte Version von Android für die Infinite-Brille zu entwickeln. Dieser strategische Schachzug könnte Samsung einen Vorteil verschaffen, um ein einzigartiges und integriertes Benutzererlebnis zu bieten.

Apple Vs Samsung: Produktion und Spitzen technologie

Samsung hat ehrgeizige Pläne für die anfängliche Produktion von 30.000 Einheiten von Infinite angekündigt, wobei die OLEDoS-Displays von Samsung Display geliefert werden. Diese Technologie, von der behauptet wird, dass sie auch von Apple für seine Brillen verwendet wird, verspricht eine beeindruckende visuelle Erfahrung für die Benutzer.

Branchenanalysten prognostizieren, dass der Preis für das Infinite-Gerät zwischen 900 und 1000 US-Dollar liegen wird, ein strategischer Schachzug, um direkt mit dem vorangekündigten Preis des Apple Vision Pro zu konkurrieren.

Der epische Vergleich im Jahr 2024

Wenn der Bericht genau ist, haben Verbraucher 2024 die Möglichkeit, zwischen zwei erstklassigen VR/AR-Brillen zu wählen. Während Apple Vision sich mehr auf Mixed Reality zu konzentrieren scheint, könnte sich Samsung Infinite stärker auf Virtual Reality fokussieren.

Beide Produkte werden jedoch darauf abzielen, nicht nur im Bereich Gaming, sondern auch im Unternehmens- und Profibereich fesselnde Erfahrungen zu bieten. Die Frage bleibt: Wer wird die Herausforderung in der faszinierenden Welt der Mixed Reality im Jahr 2024 gewinnen? Die Antwort wird bald enthüllt, und Technikbegeisterte können es kaum erwarten, es herauszufinden.