PlayStation VR 2 dominiert den Markt, aber die Vergangenheit zeigt sich!

PlayStation VR 2 dominiert den Markt, aber die Vergangenheit zeigt sich!
playstation vr 2

Sony hat gerade die offiziellen Verkaufszahlen für PlayStation VR 2 veröffentlicht und übertrifft knapp seinen Vorgänger, aber mit vielversprechendem Wachstum.

Seit seinem Markteintritt wurde die Zukunft von PlayStation VR 2 sowohl von Fans als auch von Branchenkennern spekuliert und in Frage gestellt. Viele befürchteten, dass dieses ehrgeizige Virtual-Reality-Gerät ein Misserfolg sein könnte, hauptsächlich aufgrund des als zu hoch angesehenen Einführungspreises (derzeit im Angebot bei Amazon) und des Spiele-Line-ups, das nicht ausreichend attraktiv schien, um die Verkäufe anzukurbeln.

Ursprünglich hatten Marktanalysen sogar vorgeschlagen, dass die Verkäufe so enttäuschend seien, dass Sony gezwungen sein könnte, den Preis zu senken. Diese Möglichkeit wurde jedoch umgehend von hochrangigen Führungskräften, darunter Jim Ryan, zurückgewiesen, der erklärte, es sei zu früh, von einem totalen Misserfolg zu sprechen.

Gemäß einem Bericht von VGC können wir heute endlich die offiziellen Verkaufszahlen von PlayStation VR 2 untersuchen, und die Ergebnisse sind erstaunlich. Das neue Virtual-Reality-Headset hat die anfänglichen Verkäufe seines Vorgängers übertroffen, jedoch nur um bescheidene 8%.

In den ersten sechs Wochen nach dem Start scheint es, dass Sony weltweit 600.000 Einheiten auf den Markt gebracht hat, was im Vergleich zur vorherigen Version für die PS4 einen relativ bescheidenen Anstieg darstellt.

Obwohl dieses Wachstum auf den ersten Blick bescheiden erscheinen mag, insbesondere wenn man die größere kommerzielle Ambition von PlayStation VR 2 im Vergleich zu seinem Vorgänger berücksichtigt, scheint es im Einklang mit dem aktuellen Interesse des Publikums an Virtual Reality zu stehen.

Es wird interessant sein zu sehen, ob dieser Wachstumstrend in den kommenden Wochen über den Einführungszeitraum hinaus anhält oder ob es einen plötzlichen Rückgang der Begeisterung geben wird. Bleiben Sie dran für die neuesten Entwicklungen.

Der offizielle Bericht von Sony enthüllte auch interessante Daten zu PlayStation Plus: 30% der registrierten Benutzer haben bereits die Pläne PS Plus Extra und Premium angenommen, was insgesamt 14,1 Millionen Spieler ausmacht.

Allerdings hat der Präsident Jim Ryan eine Warnung an die Fans ausgesprochen: Falls erforderlich, ist Sony bereit, die Preise für die PS5, Spiele und Dienste zu erhöhen.

PlayStation VR 2: Überraschendes Verkaufswachstum trotz anfänglicher Skepsis

Selbst seit der Einführung von PlayStation VR 2 gab es viele Zweifel unter Fans und Branchenexperten bezüglich der Verkaufsergebnisse des neuen Virtual-Reality-Headsets, das für viele den Anschein eines Misserfolgs hatte. Obwohl es sich zweifellos um ein ambitioniertes Produkt handelt, wurde der Einführungspreis von vielen als prohibitiv angesehen (aktuell im Angebot auf Amazon) und von einem Spiele-Line-up unterstützt, das offenbar nicht stark genug war, um die Verkäufe anzukurbeln.

Ursprüngliche Marktanalysen deuteten sogar darauf hin, dass die Verkäufe so katastrophal waren, dass Sony gezwungen sein könnte, den Preis zu senken. Diese Möglichkeit wurde jedoch von den direkten Beteiligten umgehend dementiert, wobei Jim Ryan erklärte, es sei noch zu früh, von einem „Flop“ zu sprechen.

Heute können wir jedoch erstmals die offiziellen Verkaufsdaten des neuen Virtual-Reality-Headsets analysieren, und das Ergebnis ist besonders überraschend: PlayStation VR 2 hat tatsächlich die Verkaufszahlen des ersten PS VR zum Zeitpunkt des Starts übertroffen, wenn auch nur um 8%.