Silent Hill: Ascension – Interaktive Streaming-Serie und entspanntes Zuschauen

Silent Hill: Ascension – Interaktive Streaming-Serie und entspanntes Zuschauen
Silent Hill

Konami belebt die Silent Hill-Reihe mit einem neuen Projekt namens Silent Hill: Ascension, das am 31. Oktober startet und Horrorfans an Halloween frische Unterhaltung bietet. Die interaktive Streaming-Serie ermöglicht es den Zuschauern, das Schicksal der Protagonisten zu bestimmen, während sie sich mit ihrer schmerzhaften Vergangenheit auseinandersetzen und herausfinden, was sie in die neblige, beängstigende Welt von Silent Hill geführt hat.

Silent Hill: Zuschauereinfluss auf die Handlung

Während die Zuschauer die Handlung von Silent Hill: Ascension durch Echtzeitentscheidungen auf der Website der Serie und über Apps im Apple App Store und Google Play steuern können, gibt es auch andere Möglichkeiten, die Serie anzusehen. Die Produzenten von Genvid Entertainment kündigten am Dienstag an, dass Ascension auch als „verpackte Episoden“ wöchentlich über die Sony Pictures Core App gestreamt wird, die auf PlayStation 4, PlayStation 5, Sony’s Bravia-Fernsehern und ausgewählten Xperia-Smartphones verfügbar ist.

Bequemes Zuschauen für die Fans

Die verpackten Episoden werden aus Szenen zusammengesetzt, auf die die Ascension-Zuschauer in Echtzeit abgestimmt haben. Wenn Sie also einfach nur zurücklehnen und beobachten möchten, wie die Silent Hill-Fans auf die Charakterentscheidungen reagieren, haben Sie diese Option.

Die Sony Pictures Core App und exklusive Vorteile für PlayStation Plus-Mitglieder

Die Sony Pictures Core App hieß früher die Bravia Core App und wurde kürzlich auf PS4 und PS5 eingeführt. PlayStation Plus Extra- und Deluxe-Abonnenten haben jetzt Zugriff auf einen „kuratierten Katalog von bis zu 100 Filmen“ aus der Sony Pictures-Bibliothek über die Sony Pictures Core App als Teil ihrer Mitgliedschaft.

Silent Hill: Premiere und Verfügbarkeit

Silent Hill: Ascension wird am Dienstag, dem 31. Oktober, um 21:00 Uhr EDT / 18:00 Uhr PDT uraufgeführt. Sie können die Serie auf Android- und iOS-Geräten oder über die Website der Serie, Ascension.com, streamen. Neue interaktive Szenen werden täglich zur gleichen Zeit veröffentlicht, und die Serie wird voraussichtlich etwa sechs Monate laufen, so die Schöpfer.

App für mobile Geräte und In-App-Käufe

Eine Silent Hill: Ascension-App für mobile Geräte kann über den App Store und Google Play vorab geladen werden. Die App ist kostenlos und gibt an, dass In-App-Käufe verfügbar sind. Wir haben Genvid kontaktiert, um nach den Preisen für etwaige In-App-Käufe zu fragen.

Die Handlung von Silent Hill: Ascension

Die kanonische Geschichte von Ascension führt die Zuschauer in eine „gebeutelte Rostgürtelstadt in Pennsylvania namens Hope’s Junction, die sich nach einem verheerenden Stahlwerksunfall, der die Wirtschaft dezimiert hat, wiederaufbaut“, wie in einer Pressemitteilung angegeben. Die Serie konzentriert sich auf eine Bewohnerin von Hope’s Junction namens Rachel Hernandez, die für diesen Unfall verantwortlich gemacht wird. Ascension wird auch eine miteinander verknüpfte Geschichte über ein „sterbendes Fischerdorf in Norwegen namens Stilledalen“ und die Johansen-Familie erzählen, deren Leben „auf den Kopf gestellt wird, als ihre Matriarchin, Ingrid, unter verdächtigen Umständen stirbt“.

Rätselhafte Verbindungen und Überlebensfragen

Wie diese Charaktere miteinander verbunden sind und wer die Ereignisse von Ascension überleben wird, wird im Verlauf der interaktiven Streaming-Serie enthüllt.