The Last of Us II wie du es noch nie gesehen hast – Stellare Grafik und neue Herausforderungen auf PS5!

The Last of Us II wie du es noch nie gesehen hast – Stellare Grafik und neue Herausforderungen auf PS5!
The Last of Us 2

Ist es möglich, dass das Überleben in der postapokalyptischen Welt von „The Last of Us Part II“ noch intensiver und greifbarer werden kann? Jawohl, das ist es! Die Remastered-Version von „The Last of Us Part II“ für die PlayStation 5 schickt Spieler auf eine neu definierte Reise mit Ellie und Joel, die mit atemberaubender Grafik und verbesserten Gameplay-Mechaniken aufwartet. Doch wie gelangt man in den Genuss dieser aufpolierten Spielerfahrung, wenn man bereits die PS4-Version sein Eigen nennt? Unser gaming-begeisterter Journalist entführt Sie in die Welt des Upgrades von der PlayStation 4 zur PlayStation 5.

Wir beginnen mit einer grundlegenden Frage: Was genau bedeutet „Remastered“? Im Falle von „The Last of Us Part II“ bezeichnet es eine Version des Spiels, die speziell für die leistungsfähigere Hardware der PS5 optimiert wurde. Die Spieler dürfen sich auf verbesserte Texturen, schnellere Ladezeiten und eine allgemein höhere Leistung freuen, die das dystopische Abenteuer in ein neues Licht tauchen.

Doch nun zur Kernfrage: Wie vollzieht man das Upgrade? Es gibt großartige Neuigkeiten für all jene, die bereits die PS4-Version besitzen. Mit einem kleinen Zaubertrick – und natürlich einer bescheidenen Gebühr – verwandelt man die alte Version in die glänzende neue PS5-Remastered-Version. Es ist ein Prozess, der so reibungslos verläuft, dass es fast schon magisch anmutet.

Der erste Schritt auf diesem erstaunlichen Weg ist die Überprüfung, ob man die digitale oder die physische Kopie des Spiels besitzt. Bei der digitalen Version ist es ein Kinderspiel: Man muss sich nur auf seiner PS5 mit demselben Konto anmelden, das man auch auf der PS4 verwendet hat. Hier öffnet sich das Tor zur digitalen Welt des PlayStation Stores, wo man gegen eine kleine Upgrade-Gebühr den Download der Remastered-Version starten kann. Ja, es ist so einfach!

Besitzer der physischen Kopie müssen jedoch sicherstellen, dass ihre PS5 mit einem Disc-Laufwerk ausgestattet ist. Man legt die PS4-Disc in die PS5 ein und navigiert zum Spielmenü, wo ein Upgrade-Angebot mit leuchtenden Augen auf einen wartet. Nach der Zahlung der Gebühr wird das Upgrade freigeschaltet und man kann sich zurücklehnen, während die Daten auf die Konsole fließen und die Transformation in Gang setzen.

Die Erfahrung, die sich nach dem Upgrade entfaltet, ist nichts weniger als revolutionär. Stellen Sie sich vor: Die düsteren und gefährlichen Umgebungen von „The Last of Us Part II“ erwachen mit einer noch nie dagewesenen Detailtreue zum Leben. Die Gesichter der Charaktere zeigen Emotionen so real, dass man glauben könnte, sie könnten aus dem Bildschirm heraustreten und direkt neben einem stehen.

Und nicht zu vergessen die DualSense-Controller der PS5, die eine neue Ebene der Immersion ermöglichen. Jeder Schuss, jeder gezielte Pfeil und jeder heimtückische Angriff der Infizierten fühlt sich in den Händen der Spieler lebendig an, dank der haptischen Rückmeldung und adaptiven Trigger.

In einer Zeit, in der die Grenzen zwischen Spiel und Realität immer weiter verwischen, ist „The Last of Us Part II Remastered“ ein leuchtendes Beispiel dafür, wie weit die Technologie gekommen ist. Das Upgrade von der PS4 zur PS5 ist nicht nur ein Schritt in Richtung besserer Grafik und Performance.